Was kommt nach dem Tagebau? – Raumgestaltung konkret

am 20. Juni 2017 folgten 10 Schüler der Jahrgangsstufe Q1 aus den Geographie-Grundkursen von Frau Cohnen der Einladung der Entwicklungsgesellschaft indeland und nahmen am diesjährigen Zukunftslabor indeland teil. Die Veranstaltung fand im Science College Overbach statt. Die Schüler wurden herzlich von Jens Bröker, dem Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft, begrüßt. Sie konnten in spannenden Vorträgen von Vertretern aus Politik, Raumplanung und Wissenschaft erleben, wie ihre Heimatregion künftig räumlich gestaltet werden soll und welche Möglichkeiten der Mobilität und Energieversorgungen es geben kann.

Auf dem Foto sind zu sehen:

Wolfgang Spelthahn (Aufsichtsratschef der indeland GmbH und Landrat des Kreises Düren), Schüler der Grundkurse Geographie, Anna Cohnen, FH-Rektor Prof. Dr. Marcus Baumann, Jens Bröker (Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland) und Rudi Bertram (Bürgermeister der Stadt Eschweiler)