Literaturkurs führt „Sommernachtstraum“ auf

Die Schüler des Q1-Literaturkurses “Artful comedy“, kurz “Ac“ führen am 03. und 04. Juli 2017 den „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare in der Aula unserer Schule auf. Sie haben die Originalverfassung des Stückes gekürzt und umgeschrieben und die Aula mit einem selbst gestalteten Bühnenbild in eine Märchenwelt verwandelt. Regie führt ihr Lehrer Henning Achenbach.

Im Mittelpunkt dieser Komödie stehen die vier jungen Athener Hermia, Helena, Lysander und Demetrius. Hermia liebt Lysander, soll aber mit Demetrius verheiratet werden. Daher planen die beiden Liebenden die Flucht aus Athen. Aus Liebe zu Demetrius, berichtet die Mitwissende Helena Demetrius von der Flucht. Dieser begibt sich anschließend auf die Suche nach Hermia und Lysander und folgt ihnen in den Wald. Dort befinden sich auch das Elfenkönigspaar Titania und Oberon, verzwickt in einen heftigen Streit. Oberons Elf Puck – der in dieser Inszenierung als „doppelter Troll“ den Athener Wald unsicher macht – sorgt bei den Liebenden für große Verwirrung, da er die Gefühle der vier Athener mit Hilfe eines Zaubertrankes manipuliert.

In diese Welt zwischen Magie und Wirklichkeit geraten auch die bodenständigen aber etwas tollpatschigen Handwerker, denen Puck mit seinem Zaubersaft ebenso übel mitspielt.

Werden all die Verwirrungen am Ende aufgelöst…? Seien Sie getrost – Puck will eigentlich gar nicht beißen, sondern nur spielen…

Der Beginn der Aufführung ist um 19:00 Uhr, Einlass um 18:30 Uhr.

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 3,50 Euro, an der Abendkasse 4,00 Euro. Karten können im Sekretariat der Schule erworben werden.